Leistungen

Innerhalb der Physiotherapie gibt es eine große Anzahl unterschiedlicher Therapiekonzepte. Zu Ihrer Behandlung können wir auf ein umfangreiches Spektrum verschiedener Verfahren zurückgreifen. Wir bieten ein vielfältiges und ganzheitliches Behandlungskonzept an. Ausgehend von einer ausführlichen und lückenlosen Anamnese mit Screening erstellen wir gemeinsam mit dem Kunden einen Behandlungsplan mit Kurz-/mittel-/und langfristigen Therapiezielen. Um den Kunden bestmöglich zu betreuen, erhält jeder am Ende des Therapieblocks einen Patientenbericht, indem der genaue Therapieverlauf beschrieben ist. Bei Bedarf wird dieser Bericht auch direkt an den behandelnden Arzt weitergeleitet.

Unser Behandlungsangebot besteht aus:

· Heilgymnastik: ist ein Überbegriff für krankengymnastische (physiotherapeutische) Bewegungsübungen.Diese können passiv, assistiv, aktiv oder resistiv durchgeführt werden und werden von unseren Therapeuten angeleitet und begleitet.
· Heilmassagen/Sportmassagen: Die Heilmassage ist die Behandlung von Haut, Bindegewebe, Sehnen und Muskeln durch Druck- und Zugreize. Dadurch soll die Durchblutung von Organen und Gewebe angeregt werden.
· Lymphdrainagen: Sie ist Teil der „Komplexen physikalischen Entstauungstherapie“ und wird bei Stauungen der Gewebsflüssigkeit (Lymphödem) angewandt. Wird vor allem nach akuten Traumen oder nach tumorösen Geschehen angewandt.
· Chiropraktik: Mit Hilfe spezieller Handgriffe werden Gelenksblockaden, die meist mit Muskelverspannungen und Schmerzen einhergehen, beseitigt. Dabei soll auch ein eventueller Druck auf Nervenbahnen gemindert und letztlich die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.
· Osteopathie: Die Osteopathie ist eine manuelle Therapie-Methode, das bedeutet, dass der Osteopath mit Hilfe des Tastsinns seiner geschulten Hände diagnostiziert und behandelt. Die Osteopathie ist eine eigenständige Therapie-Methode, welche aber auch häufig in Kombination zu anderen Behandlungen eingesetzt wird. Der Osteopath versucht Blockadestellen des Körpers aufzuspüren und zu beseitigen und dadurch die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder anzukurbeln.
· Sportphysiotherapie: Teilgebiet der Physiotherapie, das die Prävention u. Behandlung von Sportverletzungen, die Betreuung von Sportlern in Training u. Wettkampf sowie die Rehabilitation nach Sportverletzungen (z. B. Vermeidung von Immobilisationsschäden) beinhaltet. Zur Beurteilung des körperlichen Zustandes des Sportlers dienen sportmedizinische Untersuchungen sowie eine genaue Trainingsanalyse.

· Bewegungsanalysen
· Bodyscreening
· Trainingsplanerstellung
· Ultraschall/Elektrotherapie/Fangopackungen
· Motorschiene für die untere Extremität (Bewegungsschiene)
· Kinesiotaping
· Kurse (Krafttraining, Mobility, Calisthenics, Antagonistentraining für Kletterer usw.)